Exlibris-Kunst der Ukraine in Mönchengladbach

In der Reihe „Schriften des Internationalen Exlibris-Zentrums Mönchengladbach“ ist als Band 13 – aus traurigem Anlass des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine – als Sonderband ein Katalog zur Ausstellung „Exlibris-Kunst der Ukraine“ erschienen.

Das von Putin-Russland gemarterte osteuropäische Land hat seit Jahr-zehnten immer wieder wunderbare Exlibris-Künstlerinnen und -Künstler hervorgebracht, die mit einer großen Anzahl bemerkenswert qualitätvoller Bücherzeichen die Fahne des Exlibris hochhalten. Aus dem Fundus von rund 3.000 Grafiken ukrainischer KünstlerInnen, auf die Mönchengladbach zurück-greifen kann, wurden 80 Blätter für eine Ausstellung zusammengestellt, die vom 6. April bis zum 27. Mai in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek Mönchengladbach, Krefelder Str. 423, gezeigt werden. Für den Begleitkatalog hat Daniel Theveßen 25 Grafiken ausgesucht – von Ruslan Agirba, dem 2021 verstorbenen Arkady Pugachevsky und seinem Sohn Gennady Pugachevsky, von Orest Kryvoruchkko, Leonid Gorban, Ivan Panteliuk, dem erst kürzlich verstorbenen David Bekker, Vladimir Vishniak, Nikola Neimesh, Igor Filiptschenko, Georgy Sergeev, Borys Drobotyuk, Oleg Naboka, Konstantin Antioukhin, Ruslan Vigovsky, Sergej Udovichenko, Alexej Fedorenko, Oleg Dergachov, Sergey Hrapov, Sergiy Ivanov, Vitali Parastyuk, Roman Romanyshyn und Ulyana Turchenko. 

Exlibris-Kunst der Ukraine, hg. von Daniel Theveßen, Mönchengladbach 2022 (Schriften des Internationalen Exlibris-Zentrums Mönchengladbach, Bd. 13) 

(Henry Tauber)

Ruslan Agirba: PF 2003, C3/5/7
Alexej Fedorenko: Exlibris für Josef Burch, "Trumpeter", 2006, C3
Ruslan Vigovsky: Exlibris für Peter van der Weerdt, 2002, CGD

Empfohlene Beiträge