Nachruf auf Vladimír Suchánek

Ende Januar erreichte mich die traurige Nachricht, dass mein guter Freund über einen Zeitraum von mehr als 50 Jahren, der tschechische Grafiker Vladimír Suchánek, am 25. Januar 2021 verstorben ist. Geboren am 12. Februar 1933 in Nové Mĕsto nad Metují im nordwestlichen Teil von Böhmen, dimittierte er 1954 als Zeichenlehrer an der Pädagogischen Fakultät der Karls-Universität in Prag, 1960 erfolgte der Abschluss seiner Studien an der Kunstakademie der Stadt. 1965 wurde er Mitglied des Vereins der tschechischen Grafiker Hollar. Ein Verein, der 1975 von den Kommunisten verboten wurde.
Unsere Verbindung entstand bereits 1968 mit meiner Anfrage, ein Exlibris von ihm zu erhalten. Seitdem hat er mehr als 20 Exlibris und PF für die Familie Rödel geschaffen und wir haben uns auch mehrere Male gegenseitig besucht.
Kaum ein anderer Künstler hat es wie er verstanden, Leben in einen Stein zu bringen. Seine fantastischen großformatigen Lithografien mit eleganten Damen fügen sich in jedes Heim mit Interesse für Kunst. Dies spiegelt sich auch in seinen unzähligen Exlibris wider, die ein unentbehrlicher Teil jeder guten Exlibris-Sammlung sein sollten. 
Am internationalen Exlibris-Kongress 2018 in Prag nahm er munter und fidel teil, den Abschluss des Kongresses bildete eine Fahrt nach Marienbad zu einer großen Ausstellung mit einer Retrospektive über sein Gesamtwerk, darunter weit über 400 Exlibris mit Darstellungen, die jedes Sammlerherz höherschlagen lassen. Neben freier Grafik und Exlibris schuf er auch eine beachtliche Anzahl von Briefmarken.
Vladimír Suchánek war aber nicht nur ein hervorragender Grafiker, sondern auch ein ausgezeichneter Musiker, sogar mit einer eigenen Band. Eines seiner relativ letzten Exlibris wurde den Mitgliedern der DEG im Jahrbuch 2018 vorgestellt, ein Freundschaftsexlibris, auf dem sich eine Dame zwischen Künstler und Sammler entscheiden muss. 
Vladimír Suchánek verstarb am 25. Januar 2021 im Alter von 87 Jahren. Er und sein Werk werden für lange Zeit uns allen in Erinnerung bleiben, denn er war als Künstler und Freund eine der wichtigsten Persönlichkeiten innerhalb der Exlibris-Bewegung der Gegenwart.

Klaus Rödel

Exlibris für Susi Kolar-Plicka, o. J., Lithografie

Empfohlene Beiträge