PreisträgerInnen des DEG-Wettbewerbs 2020

PreisträgerInnen des DEG-Wettbewerbs 2020

Bekanntlich musste die DEG ihre Jahrestagung 2020 absagen – die Präsentation der für den Wettbewerb für Exlibris und Gelegenheitsgrafik 2020 eingesandten Arbeiten werden wir jedoch auf der Jahrestagung 2021, die [hoffentlich] vom 06.–09.05.2021 in Gelsenkirchen stattfinden wird, in einer großen Ausstellung nachholen.

Am Wettbewerb beteiligten sich 41 KünstlerInnen aus 18 Ländern mit insgesamt 263 Grafiken (237 Exlibris und 26 Gelegenheitsgrafiken). Die üblicherweise von den TagungsteilnehmerInnen vorgenommene Wahl des „besten Exlibris“ und der „besten Gelegenheitsgrafik“ musste in diesem Jahr leider ausfallen. Aber der Vorstand berief eine Jury zur Vergabe des gleichfalls obligatorischen „Künstlerpreises“. Die Jury bestand aus folgenden Mitgliedern: Rolf Fleischmann (Künstler), Dr. Hans-Joachim Kretz (Sammler), Cees Lit (Sammler), Margo Mulholland (Antiquarin), Anke Polenz (Vorstandsmitglied). Die Preisgelder betrugen 300 € für Rang 1, 200 € für Rang 2 und jeweils 100 € für Rang 3, der zweimal besetzt wurde.

Und dies sind die PreisträgerInnen des DEG-Wettbewerbs 2020 in der Kategorie „Bester Künstler“ bzw. „Beste Künstlerin“:

  1. Lembit Löhmus (Estland)
  2. Irina Kozub (Russland)
  3. Mykhailo Drimaylo (Ukraine) und Anna Perekhodko (Russland)

Neben den Preisgeldern erhalten sie auch die von Joke van den Brandt wie immer sehr schön gestalteten Urkunden.

Die DEG freut sich sehr über den großen Anklang, den der Wettbewerb gefunden hat, und gratuliert den PreisträgerInnen ganz herzlich!

Dr. Henry Tauber, für den DEG-Vorstand  

Lembit Löhmus: Exlibris für Klaus Rödel, 2020, C2, 61 x 61 mm
Lembit Löhmus: Exlibris für Tomas Ostermann, 2019, C2, 60 x 60 mm
Irina Kozub: Exlibris für Hans Manche, 2020, C3, 158 x 162 mm
Irina Kozub: Exlibris für Luigi Bergomi, 2020, C3, 164 x 174 mm
Mykhailo Drimaylo: Exlibris für Joop Sliep, 2019, C3+C5/3, 154 x 121 mm
Mykhailo Drimaylo: Exlibris für Elisabeth Beirnaert, 2019, C3+C5/3, 103 x 102 mm
Anna Perekhodko: Exlibris für Alexey A. Baranov, 2020, L, 122 x 80 mm
Anna Perekhodko: Exlibris für Luigi Bergomi, 2020, L, 137 x 115 mm

Empfohlene Beiträge